Sonntag 18. Februar 2018
10.03.2014

Creating Shared Value: Wie Partnerschaften zwischen Wirtschaft und Entwicklung im internationalen Kontext gelingen können

Nachbericht zur respACT-Lounge am 6. März 2014

Im Anschluss an die respACT-Generalversammlung am 6. März 2014 widmete sich die diesjährige respACT-Lounge einem Thema, das für Unternehmen von großer Aktualität und Relevanz ist. Unter dem Titel "Creating Shared Value: Wie Partnerschaften zwischen Wirtschaft und Entwicklung im internationalen Kontext gelingen können", wurde die Bedeutung von Partnerschaften zwischen Unternehmen und Organisationen für eine Nachhaltige Entwicklung auf internationaler Ebene diskutiert.

04.03.2014

Neue Entwicklungen zu verpflichtender Nachhaltigkeitsberichterstattung auf EU-Ebene

EU-Ratspräsidentschaft und VertreterInnen des Europäischen Parlaments konkretisieren Vereinbarung zur verpflichtenden Berichterstattung in Bezug auf Nachhaltigkeitsaspekte

Der von der griechischen EU-Ratspräsidentschaft und VertreterInnen des Europäischen Parlaments ausgehandelte Vorschlag, dem der Ausschuss der Ständigen Vertreter der Mitgliedstaaten (COREPER) am 26. Februar zustimmte, sieht vor, dass künftig EU-weit jene Unternehmen über Nachhaltigkeitsaspekte berichten müssen, die mehr als 500 MitarbeiterInnen haben sowie im öffentlichen Interesse stehen.

19.02.2014

Global Compact General Meeting zu "Impactmessung"

UNGC-TeilnehmerInnen diskutierten über die Wirkung ihrer Geschäftstätigkeit auf die Gesellschaft.

Im Rahmen des 1.  Global Compact General Meetings am 18. Februar bei der OMV diskutierten die rund 60 TeilnehmerInnen über das Thema „Impactmessung“.

18.02.2014

Stärkung des europäischen Wettbewerbs:

Förderung von innovationsgetriebenem Unternehmertum in Europa (eng.: „Fostering Innovation-Driven Entrepreneurship in Europe“)

Europa hat in puncto Wirtschaftswachstum und bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze einen großen Nachholbedarf. Die Arbeitslosigkeit ist aktuell erschreckend hoch und steigt weiter an. Ein mitentscheidender Grund für diese Problematik ist, dass Europa teilweise ein von einem innovationsgetriebenen Unternehmertum geförderter dynamischer Technologiesektor fehlt.

04.02.2014

Kreislaufwirtschaft: Eine neue Art, Wirtschaft zu denken

Ressourcen- und energieeffiziente Unternehmensführung wird immer mehr zur Chefsache

Ende Januar diskutierte eine Reihe hochkarätiger CEOs auf dem Wirtschaftsgipfel in Davos zum Thema „Circular Economy“. Weiters gibt es neue Studienergebnisse zur Energieeffizienz. In beiden Bereichen ist klar: Die Initiativen müssen zur Chefsache werden, um eine breite Wirksamkeit zu entfalten.

22.01.2014

Corporate Social Responsibility: ein wesentliches Thema für Klein- und Mittelunternehmen

Eine Studie der LLOYDS BANK befragte rund 1000 britische KMU zum Thema Nachhaltige Entwicklung

Eine Ende 2013 erschienene Studie zeigt auf, dass für ein Viertel der britischen Klein- und Mittelunternehmen (KMU) verantwortungsvolle Unternehmensführung (CSR) zu den drei Top-Prioritäten 2014 zählen wird.

14.01.2014

OECD-Leitsätze gewinnen international weiter an Bedeutung

Das zweite Global Forum on Responsible Business Conduct sowie Aktivitäten in Österreich unterstreichen den praktischen Nutzen der Leitsätze für Unternehmen

Die Gründe für heimische Unternehmen, auch im Auslandsgeschäft auf die gesellschaftlichen Auswirkungen ihrer Tätigkeit zu achten, sind vielfältig: Mangelnde Rechtssicherheit in Ländern des Südens oder Risikominimierung angesichts fehlender Standards sind nur zwei davon.

2018 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
http://csr-blog.at/