Dienstag 16. Januar 2018
22.01.2014

Corporate Social Responsibility: ein wesentliches Thema für Klein- und Mittelunternehmen

Eine Studie der LLOYDS BANK befragte rund 1000 britische KMU zum Thema Nachhaltige Entwicklung

Eine Ende 2013 erschienene Studie zeigt auf, dass für ein Viertel der britischen Klein- und Mittelunternehmen (KMU) verantwortungsvolle Unternehmensführung (CSR) zu den drei Top-Prioritäten 2014 zählen wird.

KMU und Nachhaltigkeit

 

Die Unternehmen, die Nachhaltigkeit bereits in ihr Geschäftsmodell integriert haben, sehen klare Vorteile in der Umsetzung:

  • Mehr als die Hälfte (54%) glaubt, dass die Umsetzung hilft die Kosten zu senken,
  • rund ein Drittel (30%), dass sie ihre Rentabilität erhöhen können
  • und knapp die Hälfte (42%), dass sie einen positiven Beitrag zur Umwelt leisten.
  • Rund ein Viertel (27%) sieht die Chance, sich durch nachhaltige Maßnahmen als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

Investition in Nachhaltigkeit lohnt sich

 

Von jenen Unternehmen, die noch keine Nachhaltigkeitsstrategien implementiert haben, sind etwa 44 Prozent überzeugt, dass sie in den nächsten fünf Jahren beginnen werden in Nachhaltigkeitsmaßnahmen zu investieren. Zu den wichtigsten Beweggründen dieser zukünftigen Investitionen zählen Kostenreduktion und Steigerung der Profitabilität (52%) ebenso wie die Möglichkeit einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten (28%).

 

Die vollständige Studie steht hier zum Download bereit.

 

respACT-Angebote für KMU

 

Auch KMU in Österreich beschäftigen sich immer intensiver mit den Themen Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltigkeit. respACT bietet hierfür verschiedene Instrumente und Veranstaltungen an, die sich an KMU richten. Für Einsteiger in das Thema CSR und Nachhaltigkeit werden Workshops angeboten, die einen Zugang zu dieser neuen Materie bieten. Dabei werden jeweils an einem halben Tag Themen wie Umweltmanagement und Energieeffizienz, Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor oder Nachhaltigkeitsberichterstattung abgedeckt (weitere Informationen zu den Einsteigerworkshops finden Sie hier.

 

Neuer Leitfaden zu Nachhaltigkeitsberichterstattung für KMU

 

Insbesondere Nachhaltigkeitsberichterstattung für KMU wird in einem von respACT neu erstellten Leitfaden behandelt. Grundgerüst des Leitfadens bilden 6 Schritte, die den Weg zum Nachhaltigkeitsbericht vorgeben und sich an den G4-Richtlinien orientieren. Diese Schritte werden mit praktischen Tipps von KMU untermauert. Am 12. März findet ein Einsteigerworkshop zum Thema „Nachhaltigkeitsberichterstattung leicht gemacht!“ statt.

 

2018 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
http://csr-blog.at/