Sonntag 19. November 2017
27.09.2017

Unternehmen auf ihrem Weg zu nachhaltiger Beschaffung und Produktion

respACT Business Lunch in Salzburg zu den Sustainable Development Goals (SDGs) und ihre Chancen für Unternehmen

Salzburg, 26. September 2017: Zahlreiche CEOs von Salzburger Vorzeigebetriebe führten in der Panzerhalle angeregte Gespräche über die unternehmerische Rolle und Möglichkeiten zur Erreichung des Sustainable Development Goal 12 – Verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster (SDG 12). Der Business Lunch wurde von respACT gemeinsam mit den Partnern SKIDATA, Austrian Development Agency, Wirtschaftskammer Salzburg und der Industriellenvereinigung Salzburg veranstaltet.

Das SDG 12 bietet einen globalen Zielrahmen, damit ressourcenschonend und energieeffizient gewirtschaftet werden kann. Die Privatwirtschaft spielt eine bedeutsame Rolle, um eine verantwortungsvolle Produktion zu gewährleisten und den nachhaltigen Konsum bei KundInnen zu fördern.

 

v.li. Hugo Rohner, Daniela Knieling, Simon Meinschad, respact Business Lunch, Salzburg, 20170926, (c)wildbild

© wildbild, v.l.n.r. : Hugo Rohner (Vorstandsvorsitzender SKIDATA AG und respACT-Landeskoordinator), Mag. Daniela Knieling (Geschäftsführung respACT) und Simon Meinschad (Geschäftsführung hollu Systemhygiene GmbH)

 

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Galerie!

 

 

Unternehmen spielen Schlüsselrolle bei der Umsetzung der SDGs

Vorstandsvorsitzender der SKIDATA AG und respACT-Landeskoordinator Hugo Rohner eröffnete das gemeinsame Mittagessen. Er unterstrich zu Beginn die Bedeutung der allgemein gültigen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) und hob dabei ein bedeutendes Tool zur Integration der SDGs in die Unternehmensstrategie hervor: „Es ist wichtig, dass wir alle unseren Beitrag für nachhaltiges Wirtschaften leisten und die SDGs der Vereinten Nationen umsetzen. Der SDG Kompass ist ein zentrales Instrument, welches uns hilft, nachhaltiges Wirtschaften bei SKIDATA sicherzustellen.“

 

Best-Practice-Beispiel hollu Systemhygiene GmbH hat den Nutzen der SDGs für sein Unternehmen erkannt. hollu vertreibt ganzheitliche Reinigungslösungen für gewerbliche Anwender aller Branchen und arbeitet stetig an innovativen und wirksamen Produkten und Dienstleistungen, die die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen unterstützen. Simon Meinschad, Geschäftsführer bei hollu betonte: „Mit den UN-Nachhaltigkeitszielen wurde ein Leuchtturm für die nachhaltige globale Entwicklung geschaffen. Nur wenn wir alle gemeinsam daran arbeiten, wird diese große Transformation zu verwirklichen sein. Hier ist insbesondere auch die Wirtschaft gefordert. Die hollu Unternehmensstrategie haben wir bereits an den SDGs ausgerichtet und leisten so unseren Beitrag zum großen Ganzen.“

 

Für die Mitgliedsunternehmen von respACT - austrian business council for sustainable development spielen die Sustainable Development Goals eine große Rolle. Ergebnisse der Mitgliederumfrage 2017 bestätigen das wachsende Interesse an den SDGs. So arbeiten schon 84% der befragten Unternehmen am Thema. Geschäftsführerin, Daniela Knieling erklärte: „respACT engagiert sich sehr aktiv für die Bekanntmachung und die strategische Umsetzung der Sustainable Development Goals. Gemeinsam mit unseren internationalen WBCSD-Partnerorganisationen haben wir ein Statement an die Europäische Union verfasst, indem wir auf die Bedeutung der Zusammenarbeit von Wirtschaft und Politik hinweisen. Auf nationaler Ebene fordern wir von der Politik ein klares Bekenntnis zu den SDGs. Für die Anwendung im Unternehmen empfehlen wir den SDG Kompass, ein wichtiger Leitrahmen zur Integration der globalen Nachhaltigkeitsziele, der unter Mitwirkung von respACT publiziert wurde. Als Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften möchten wir Brücken schlagen, damit die Erreichung der UN Nachhaltigkeitsziele von Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft gemeinsam vorangetrieben wird.“

 

Folien Simon Meinschad 

 

SDGs

respACTs work on the Sustainable Development Goals

#WERwennnichtWIR

 

HIER erfahren Sie mehr wie respACT zur Erreichung

der SDGs beiträgt!

 

 

     

 

2017 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
http://csr-blog.at/