Sonntag 25. Juni 2017
29.08.2013

respACT bei Alpbacher Wirtschaftsgespräche - Präsidentin Simacek: „Klare Unternehmenswerte führen zu wirtschaftlichem Erfolg"

Internationale ExpertInnen aus Wirtschaft und Wissenschaft diskutierten beim respACT-Arbeitskreis der Alpbacher Wirtschaftsgespräche über Unternehmenswerte

Vor rund 40 Gästen – darunter zahlreiche EntscheidungsträgerInnen aus Wirtschaft und Politik – diskutierten am 28. August 2013 vier ExpertInnen zum Thema „vom ideellen zum materiellen Unternehmenswert".

11.07.2013

respACT Business Lunch zu "CSR & HR" in Kärnten

Kärntner UnternehmerInnen diskutierten in Pörtschach zu verantwortungsvollem Personalmanagement.

Hans Roth, Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender der steirischen Saubermacher Dienstleistungs AG referierte beim exklusiven respACT Business Lunch im Schloss Seefels in Pörtschach zum Thema „CSR & Human Resources – eine notwendige Symbiose. Auch in der Krise?“.

24.07.2013

Unternehmenswerte als Business Case

Sind Werte rentabel? Und wie können sie gemessen werden?

Werteorientierte Unternehmensverantwortung und die damit verbundene Berücksichtigung der sozialen und ökologischen Dimensionen der Nachhaltigkeit werden immer stärker von verschiedenen Anspruchsgruppen eingefordert. Gleichzeitig leben dies bereits zahlreichen UnternehmerInnen aufgrund persönlicher, intrinsischer Motivation und Werthaltung vor. 

29.04.2013

Vom Stakeholder Engagement zur langfristigen Partnerschaft

Projekt bringt unterschiedliche Stakeholdergruppen an einen Tisch

Am Dienstag den 23. April wurde im Rahmen einer Kick Off Veranstaltung im HUB Vienna das Projekt „Stakeholder Engagement & Partnerschaften“ vorgestellt.

24.04.2014

Sauber bleiben zahlt sich aus!

Nachbericht zum Korruptionspräventions-Training am 24. April

Die Veranstaltung von respACT und Außenwirtschaft Austria vermittelte Unternehmen die sechs Schritte zum Aufbau eines Antikorruptionssystems im Einklang mit den OECD-Leitsätzen für multinationale Unternehmen sowie Best Practice-Beispiele.

25.09.2013

Größtes EU-weites Forschungsprojekt zu Impact-Messung abgeschlossen

Die Messung von externen Auswirkungen der Geschäftstätigkeit war EU-Forschungsfokus im Bereich CSR

2011 hat die Europäische Kommission eine neue Strategie zu CSR veröffentlicht. Damit Unternehmen ihrer Verantwortung in vollem Umfang gerecht werden, „sollten sie auf ein Verfahren zurückgreifen können, mit dem soziale, ökologische und ethische Belange sowie Menschenrechtsfragen in enger Zusammenarbeit mit den Stakeholdern in die Betriebsführung und in ihre Kernstrategie integriert werden“.

14.01.2015

Neue Broschüre zum Thema Impact-Messung

Impact-Messungen standen 2014 bei respACT im Mittelpunkt. Nun steht die Broschüre „Ganzheitliche Bewertung unternehmerischer Impacts“ mit neuem Wissen für alle Interessierten zur Verfügung.

 

Impact-Messung – das bedeutet die Bewertung der Auswirkungen eines Unternehmens auf Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft. Diese Auswirkungen können positiv oder negativ sein, man kann sie rückwirkend sowie vorausschauend ermitteln. Diese Bewertungsverfahren helfen Unternehmen, ihre Bemühungen in Richtung nachhaltiges Wirtschaften effektiv zu steuern.

 
 
2017 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
http://csr-blog.at/