Dienstag 17. Oktober 2017
21.01.2015

Report Global Risks 2015 beleuchtet weltweite Risiken

Das World Economic Forum zeigt mit seinem Bericht Global Risks heuer bereits zum zehnten Mal auf, welche globalen Entwicklungen bevorstehen, welche Risiken sich daraus ergeben werden und wie Sie diesen präventiv begegnen können.

 

Von 2007 bis letztes Jahr waren die Risiken rund um den Finanzsektor am stärksten ausgeprägt und standen im Mittelpunkt der Global Risks Berichte. Die Global Risks Landscape für dieses Jahr zeigt allerdings, dass aktuell vor allem geopolitische Aspekte die weltweite Risikolandschaft dominieren.

30.09.2014

Action 2020 – Jetzt handeln: Wie Unternehmen zu einer Nachhaltigen Entwicklung beitragen

Exklusiver CEO Business Talk der CSR-Plattform respACT mit Peter Bakker, Präsident des World Business Council for Sustainable Development in Wien

Am Vorabend des Österreichischen CSR-Tages – dem größten Fachkongress zum Thema verantwortungsvolles Wirtschaften (Corporate Social Responsibility, CSR) – lud die Österreichische CSR-Unternehmensplattform respACT gemeinsam mit ihrer ungarischen Partnerorganisation knapp 50 österreichische und ungarische GeschäftsführerInnen nach Wien in das Haus der Industrie, um sich mit Keynotespeaker Peter Bakker, Präsident des World Business Council for Sustainable Development (WBCSD), über die globalen Trends der nächsten Jahre auszutauschen.

20.05.2014

Online-Umfrage zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR) in Ihrer Region

 

COGITA (Corporate Social and Environmental Responsibility through Public Policy) ist ein interregionales EU-Projekt, das 13 Regionen aus ganz Europa zusammenbringt und unternehmerische Verantwortung, insbesondere in Klein- und Mittelunternehmen (KMU), fördert. 

20.05.2015

Webinar - Ein Format zum Verlieben

Der Alleskönner unter den Veranstaltungen

Was Sie brauchen? Einen PC oder Laptop mit Internetzugang sowie für bessere Soundqualität Audio-Boxen oder Kopfhörer - schon kann es losgehen!

23.10.2014

CSR: Handlungsfelder und Erfolgsbeispiele

respACT-Unternehmerworkshop in Tirol zeigte Wege zur praktischen Umsetzung auf

UnternehmensvertreterInnen aus ganz Tirol tauschten sich am 23. Oktober beim respACT-Unternehmerworkshop zum Thema „Verantwortungsvolle Unternehmensführung praktisch umsetzen“ aus. Gastgeber war das Pharmaunternehmen Sandoz in Kundl.

10.09.2014

Zehn praktische Tipps um Ihren Vorgesetzten von Ihrem CSR-Plan zu überzeugen!

 

Das letzte Quartal von 2014 nähert sich mit großen Schritten und viele CSR-Manager fangen an sich Gedanken darüber zu machen, wie sie ihr CSR-Wunschbudget bewilligt bekommen. Denn obwohl Corporate Social Responsibility im Vergleich zu anderen Abteilungen nur einen Bruchteil der Kosten verursacht, stehen diesem Bereich viele immer noch kritisch gegenüber. Für alle, die noch ein wenig Hilfe benötigen, hat der Guardian ein paar hilfreiche Tipps zusammengestellt:

04.07.2014

Salzburger CEOs diskutieren zu verantwortungsvollem Wirtschaften – insbesondere in Auslandsgeschäften

Exklusiver respACT-Business Lunch mit namhaften Unternehmerpersönlichkeiten

20 GeschäftsführerInnen und Vorstände namhafter Salzburger Betriebe tauschten sich am 4. Juli in informellem Rahmen beim respACT-Business Lunch mit Walter Wiedenbauer, Geschäftsführer der Sto Ges.m.b.H und Martin Ledolter, Geschäftsführer der Austrian Development Agency, über Corporate Social Responsibility und die Rolle der Wirtschaft im Kontext internationaler Entwicklung aus.

 
 
2017 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
http://csr-blog.at/