Freitag 23. Juni 2017
21.01.2016

Das Engagement unserer Mitglieder in der Flüchtlingshilfe

#businesses4refugees

Diese Initiativen und Kooperationen von respACT-Mitgliedern zeigen, wie Unternehmen unbürokratisch und konkret Verantwortung übernehmen ...

*Dieser Artikel wird laufend ergänzt.

v.l.n.r.: Mag. G
09.06.2017

Familienfreundlichkeit als Wettbewerbsvorteil

Rund 25 CEOs namhafter österreichischer Unternehmen diskutierten beim respACT-Business Lunch über die Bedeutung von Familienfreundlichkeit für den Unternehmenserfolg.

Wien (OTS) - Einblicke in Politik und Unternehmensseite gaben MMag. Dr. Sophie Karmasin, Bundesministerin für Familien und Jugend, KR Ing. Wolfgang Hesoun, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG Österreich, und Gastgeberin Mag. KommR Ursula Simacek, respACT-Präsidentin sowie Geschäftsführerin der SIMACEK Facility Management Group GmbH. Gemeinsam mit zahlreichen CEOs tauschten sie sich im Park Hyatt Vienna über Familienfreundlichkeit als essentiellen Erfolgsfaktor aus.

02.06.2017

WBCSD-Publikation zu den Sustainable Development Goals in Europa

Gemeinsames Positionspapier unter anderem mit respACT

19 europäische Partner des World Business Council for Sustainable Development (WBCSD) - darunter auch respACT - erarbeiteten ein gemeinsames Positionspapier zu den globalen Nachhaltigkeitszielen. 

 

"The paper, titled An Inspirational View for a Sustainable Economy in Europe: Taking on the SDGs, encourages European governments and the EU Commission to embrace the Global Goals as the main framework driving policy development and priority setting across the continent. The paper also positions business as a critical solution provider for sustainable and inclusive growth, and calls upon the EU to pursue a policy framework that enables business to fulfil its potential and leverage resources to contribute to the 2030 agenda moving forward."

02.06.2017

Präsident des World Business Council for Sustainable Development (WBCSD) äußert sich zum Ausstieg der USA vom Pariser Klimaschutzabkommen.

Lesen Sie hier sein Statement.

Today you will have heard the news that the US intends to withdraw from the Paris Agreement.

Obviously, this is not welcome news - either for the communities and companies in the US who are now affected by this decision, or for the forward-thinking companies everywhere who remain committed to accelerating the transition to a low-carbon world.

10.05.2017

Internationales Treffen der Global Compact Netzwerke

Ende April fanden in Neu Delhi die Konferenz “Making Global Goals Local Business“ und das „Annual Local Network Forum“ statt. Die Sustainable Development Goals sowie deren Umsetzung auf nationaler Ebene waren die zentralen Themen der Veranstaltungen.

Mehr als 300 VertreterInnen aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik nahmen am Jahrestreffen des UN Global Compact Netzwerkes in Indien teil und tauschten sich zu den Sustainable Development Goals (SDGs) aus. Als Koordinierungsstelle des Global Compact Netzwerks Österreich war respACT vor Ort vertreten, lotete neue Chancen aus und nahm spannende Informationen zur „Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung“ mit.

05.04.2017

Sustainable Development Goal #11: Nachhaltige Städte und Gemeinden

Städte und Siedlungen sollen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestaltet werden. Dies eröffnet auch für Unternehmen viele Möglichkeiten.

Das SDG 11 "Nachhaltige Städte und Gemeinden" bietet einen globalen Zielrahmen, damit Städte den künftigen ökologischen und sozialen Herausforderungen gewachsen sind.

Unternehmen können in Zusammenarbeit mit Politik und Zivilgesellschaft einen großen Teil zur Zukunftsfähigkeit urbaner Räume beitragen.

28.03.2017

Nachlese zum Webinar: Aktuelle Entwicklungen in der Nachhaltigkeitsberichterstattung

„Verpflichtendes Reporting (NaDiVeG) und die neuen GRI-Standards“

Das respACT-Webinar vom 28. März 2017 widmete sich den brandaktuellen Entwicklungen in der Nachhaltigkeitsberichterstattung. respACT-Mitglieder und Interessierte erfuhren mehr über die Umsetzung des Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetzes (NaDiVeG) und die neuen GRI-Standards.

Call to Earth

Astronauts Send a Message from Space to Global Leaders at #COP21

respACT-Position zum vorläufigen Entwurf des Österreichischen CSR-Aktionsplans (NAP CSR)

respACT nimmt Stellung zum vorläufigen Entwurf des "Österreichischen CSR-Aktionsplans", der den TeilnehmerInnen eines Stakeholderworkshops der beiden Ministerien BMLFUW und BMWFJ am 17. Juni 2013 vorgelegt wurde.

>>> Details

CSR und Politik in Europa

 

In diesem Video werden nationale CSR-Strategien europäischer Länder vorgestellt. (Stand Sommer 2011)

 

 

2017 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
http://csr-blog.at/