Dienstag 16. Januar 2018
01.10.2014

Große Unternehmen fordern adäquaten internationalen Preis auf CO2

Neue Daten von CDP zeigen dass Firmen Kohlendioxid intern bereits bepreisen

Beim UN-Klimagipfel im September 2014 in New York herrschte ein breiter Konsens darüber, dass sofortige Aktionen nötig sind, um den weltweiten Temperaturanstieg auf unter zwei Grad Celsius zu beschränken. Die Umwelt-NGO CDP (vormals Carbon Disclosure Project), die Unternehmensdaten im Auftrag von Investoren sammelt, zeigt in einem aktuellen Report, dass große Firmen sich bereits auf einen weltweit abgestimmten Emissionsmarkt einstellen.

22.08.2014

Nachlese: respACT-Unternehmertreffen zur „Messbarkeit und Wirkung von Corporate Social Responsibility" bei MAM Babyartikel GmbH

Erfolgreich wirtschaften durch Corporate Social Responsibility! Aber wie messe ich die Wirksamkeit meiner Nachhaltigkeitsaktivitäten?

Rund 25 Interessierte machten sich am 21. August auf nach Vaskeresztes in Ungarn, um beim Produktionsstandort der MAM Babyartikel GmbH hinter die Kulissen blicken zu können und mehr über das Thema der Wirksamkeit von Corporate Social Responibility zu erfahren.

14.08.2014

Preisbildungssysteme für CO2-Emissionen

Unternehmen als proaktive Vorreiter

Emissionszertifikate als Klimaschutzinstrument, deren Effektivität und detaillierte Preisbildungssysteme für CO2-Emissionen, wie das Carbon Pricing, werden im Rahmen des UN-Klimagipfels, der am 23. September 2014 stattfindet, thematisiert.

22.07.2014

Verantwortungsvolle Geschäfte - langfristiger Erfolg

Fokus des Unternehmerfrühstücks in Graz lag auf "Fairem Wettbewerb"

Am 22. Juli fand in den historischen Räumen des Graz Museums ein Unternehmerfrühstück statt, bei dem die Umsetzung der OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen diskutiert wurde.

04.07.2014

Salzburger CEOs diskutieren zu verantwortungsvollem Wirtschaften – insbesondere in Auslandsgeschäften

Exklusiver respACT-Business Lunch mit namhaften Unternehmerpersönlichkeiten

20 GeschäftsführerInnen und Vorstände namhafter Salzburger Betriebe tauschten sich am 4. Juli in informellem Rahmen beim respACT-Business Lunch mit Walter Wiedenbauer, Geschäftsführer der Sto Ges.m.b.H und Martin Ledolter, Geschäftsführer der Austrian Development Agency, über Corporate Social Responsibility und die Rolle der Wirtschaft im Kontext internationaler Entwicklung aus.

23.06.2014

Die Rolle der Unternehmen bei Afrikas wirtschaftlicher Transformation

TeilnehmerInnen des Global Compact-Netzwerkforums in Äthiopien diskutierten Zukunft Afrikas

Das diesjährige Annual Local Network Forum, das Treffen aller Global Compact-Netzwerkknoten weltweit, fand heuer gemeinsam mit dem UN System Private Sector Focal Points Meeting Mitte Juni in Addis Abeba statt.

20.05.2014

Online-Umfrage zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR) in Ihrer Region

 

COGITA (Corporate Social and Environmental Responsibility through Public Policy) ist ein interregionales EU-Projekt, das 13 Regionen aus ganz Europa zusammenbringt und unternehmerische Verantwortung, insbesondere in Klein- und Mittelunternehmen (KMU), fördert. 

 
 
 
2018 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
http://csr-blog.at/