Freitag 19. Januar 2018
21.01.2016

Das Engagement unserer Mitglieder in der Flüchtlingshilfe

#businesses4refugees

Diese Initiativen und Kooperationen von respACT-Mitgliedern zeigen, wie Unternehmen unbürokratisch und konkret Verantwortung übernehmen ...

*Dieser Artikel wird laufend ergänzt.

17.01.2018

respACT Themen im Regierungsprogramm 2017-2022

Nachhaltigkeit und SDGs finden Beachtung

Die neue Bundesregierung möchte den Themenkomplex „Nachhaltigkeit“ künftig in ihre Arbeit integrieren. Das Thema wird als relevant betrachtet, wie die Umbenennung des „Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft“ in „Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus“ zeigt. Auch bekennt sich die neue Bundesregierung zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und schreibt in „Zusammen. Für unser Österreich. Regierungsprogramm 2017 – 2022“: „Die Politik soll den Anforderungen und Bedürfnissen der nächsten Generation entsprechen. Der nachhaltige Umgang mit der Natur und eine erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung sind keine Gegensätze, sie bedingen einander.“

10.01.2018

In Gedenken an Lorenz Fritz

respACT - austrian business council for sustainable development verliert mit Lorenz Fritz einen der Wegbereiter für verantwortungsvolles Wirtschaften in Österreich

Die österreichische Unternehmensplattform für Nachhaltige Entwicklung und CSR trauert um Dkfm. Lorenz Fritz. Als Generalsekretär der Industriellenvereinigung trug er maßgeblich zur Gründung des ABCSD (Austrian Business Council for Sustainable Development) bei, war 2003 einer der Promotoren der Initiative CSR Austria und von 2005 bis 2007 Generalsekretär des aus CSR Austria hervorgegangenen Vorläufervereins respACT austria.

10.01.2018

SDG Monitoring: Statistik Austria präsentiert Indikatoren

Ausgehend von internationalen SDG-Indikatoren, hat Statistik Austria ein Indikatorenset präsentiert, das die Umsetzung der SDGs auch auf nationaler Ebene messbar macht.

Auf globaler Ebene ist die Inter-Agency and Expert Group on SDG Indicators (IAEG-SDGs) von den Vereinten Nationen (UN) mit der Erarbeitung eines SDG Indikatorensets beauftragt. Im Mai 2017 wurde von der UN Statistic Commission eine formelle Einigung auf ein Indikatorenset bekannt gegeben und im Rahmen der UN Generalversammlung verabschiedet. Ausgehend von diesen Indikatoren veröffentlicht die UN jährlich einen Fortschrittsbericht, den „The Sustainable Development Goals Report“. In diesem Bericht werden die globalen Entwicklungen rund um die Umsetzung der einzelnen SDGs dargestellt.

05.12.2017

Corporate Volunteering: eine Win-Win-Win Situation!

Neue Publikation von respACT und dem Fundraising Verband Austria

Was ist Corporate Volunteering und welche Formen gibt es? Wie steht es um Corporate Volunteering in Österreich? Holen Sie sich Hintergrundinformationen und Praxistipps zur Umsetzung in Ihrem Unternehmen von respACT und dem Fundraising Verband Austria!

24.11.2017

CSR-Frühstück in Niederösterreich: Tue Gutes und rede darüber – aber wie?

Nachhaltigkeitsaktivitäten wirkungsvoll kommunizieren

Die Herausforderungen in der Nachhaltigkeitsberichterstattung sowie Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Kommunikation unternehmerischer Nachhaltigkeitsaktivitäten standen im Fokus des CSR-Frühstücks am 22. November 2017 bei den Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN) in St. Pölten. Rund 50 TeilnehmerInnen, unter anderen MedienvertreterInnen wie Thomas Weber von BIORAMA, Roswitha Reisinger von BUSINESSART und Nachhaltigkeitsbeauftragte der Betriebe Markas, bellaflora, Gottwald, REWE, Egger, voestalpine und H&M nutzten die Möglichkeit, sich darüber auszutauschen wie Nachhaltigkeitsaktivitäten wirkungsvoll kommuniziert werden können.

24.11.2017

Holen Sie sich die GRI Standards auf Deutsch!

Die Basis zur Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten aller Organisationen

Die Standards der Global Reporting Initiative (GRI) sind die weltweit meist verwendetsten und unterstützen die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen und Organisationen.

2018 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
http://csr-blog.at/