Montag 20. November 2017

Stimmen langjähriger respACT-WegbegleiterInnen

anlässlich des 15-jährigen Jubiläums der Plattform

 

 

"Der verdienstvollen Arbeit von respACT ist es zu verdanken, dass Corporate Social Responsibility (CSR) in Österreich etabliert wurde. CSR hat sich als ein erfolgreiches und wirkungsvolles Instrument für nachhaltige Unternehmensführung etabliert. respACT vertritt dabei erfolgreich die Anliegen der Unternehmen in den Fragen um Nachhaltige Entwicklung und CSR. Die Unternehmensplattform hat entscheidend dazu beigetragen, dass gesellschaftliche Verantwortung zu einer Selbstverständlichkeit im unternehmerischen Denken und Handeln in Österreich geworden ist. Die Industriellenvereinigung ist stolz, von Beginn an als Partner diesen erfolgreichen Weg zu begleiten."

 

Generalsekretär Christoph Neumayer

Industriellenvereinigung

"Bei vielen österreichischen Unternehmen ist das Bewusstsein für CSR als Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung tief verankert. Aus der Erkenntnis heraus, dass Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft nur gemeinsam die Herausforderungen der Gegenwart bewältigen können, um die Zukunft für nachfolgende Generationen nicht zu gefährden. Die Wirtschaftskammer Österreich hat daher respACT mitinitiiert und finanziell unterstützt und wünscht der Initiative weiterhin alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft."

 

Generalsekretärin Anna Maria Hochhauser

Wirtschaftskammer Österreich

   

"Nachhaltige Entwicklung ist und bleibt eine der Schlüsselfragen für die Zukunft. Mir geht es darum, ein sozial- und umweltverträgliches Wirtschaftswachstum zu verankern. Immer mehr Unternehmen setzen auf Umwelt- und Klimaschutz. respACT ist heute das führende Unternehmensnetzwerk für Corporate Social Responsibility in Österreich. Es ist auch ein Verdienst von respACT, dass sich immer mehr Unternehmen klar zur Nachhaltigkeit bekennen und Initiativen für Umwelt, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kundinnen und Kunden und ihr gesellschaftliches Umfeld setzen."

 

DI Niki Berlakovich

ehemaliger Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

   

"Verantwortungsvoll agierende Unternehmen sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für den Wirtschaftsstandort Österreich. Denn im intensiven globalen Wettbewerb setzen wir uns nicht nur mit Qualität und Innovationskraft durch, sondern auch durch ein nachhaltiges Agieren in den Bereichen Markt, Arbeitsplätze, Gesellschaft und Ökologie. Initiativen wie die Unternehmensplattform respACT unterstützen die vorbildlichen CSR-Anstrengungen der heimischen Wirtschaft und schaffen dafür ein stärkeres öffentliches Bewusstsein. In diesem Sinne wünsche ich der Initiative auch in Zukunft alles Gute und viel Erfolg."

 

Reinhold Mitterlehner

Vizekanzler und Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft 

   

"In den letzten Jahren hat das CSR-Konzept stark an Bedeutung gewonnen, vor allem in Bezug auf soziale Aspekte wie etwa die Schaffung von existenzsichernden Arbeitsplätzen und die Förderung von Chancengleichheit und Diversity durch Unternehmen. Zu betonen ist in diesem Zusammenhang, dass CSR über rechtliche Verpflichtungen (z.B. Menschen- und ArbeitnehmerInnenrechte) hinausgeht und diese keinesfalls untergraben darf. Besonders wichtig ist die Transparenz und Vergleichbarkeit von CSR-Maßnahmen, weshalb sich mein Ministerium für die Entwicklung von klaren, überprüfbaren Kriterien einsetzt."

 

Rudolf Hundstorfer

ehemaliger Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

 

   

 

 

Video 15 Jahre

 

2017 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
http://csr-blog.at/